Zum Inhalt springen

Bau der Linien U2 und U5

Beeinträchtigungen so gering wie möglich halten

Das Thema U-Bahn Bau und die Vorbereitungsarbeiten dazu beschäftigen die Anwohnerinnen und Anwohner der Grätzel im Moment besonders. Uns ist wichtig, dass das Projekt möglichst reibungslos für die Josefstädterinnen und Josefstädter abläuft, deshalb sind wir mit einem Infobus am 3. Mai, von 9:00-12:30 Uhr in der Lenaugasse/Tulpengasse vor Ort.

Darüber hinaus hat das Infocenter U2/U5 (Station Volkstheater) seine Öffnungszeiten ausgeweitet:

     

  • Montag, Mittwoch: 15-19 Uhr
  •  

  • Dienstag, Freitag: 9-13 Uhr
  •  

  • Donnerstag: geschlossen für Veranstaltungen
  •  

  • Samstag: 10-14 Uhr
  •  

  • Sonn- und Feiertag: geschlossen
  •  

Jeden Montag steht von 15:00 bis 16:30 Uhr ein Ombudsmann für Fragen zu Verfügung.

Es ist wichtig, dass die Anrainerinnen und Anrainer rechtzeitig von den Wiener Linien und den Baufirmen über die Arbeiten vor ihrer Haustüre informiert werden und die Beeinträchtigungen bei diesem komplexen Infrastrukturprojekt so gering wie möglich sind.

Zwei Punkte sind derzeit besonders hervorzuheben:

     

  •   Die Vorbereitungsarbeiten in der Lenaugasse werden Ende 2018 abgeschlossen und danach wird dort nicht mehr aufgegraben.
  •  

  •   Der Bezirk hat sich dafür eingesetzt, dass während der Sperre des Knotenpunktes  Alser Straße # Landesgerichtsstraße der Verkehr vom Karlsplatz kommend über den 1. und 9. Bezirk und nicht über die Florianigasse umgeleitet wird. Die Zufahrt in die Josefstadt von der Alser Straße kommend ist letztmöglich über die Wickenburggasse gegeben. Die Florianigasse wird im Bereich Wickenburggasse bis Zweierlinie zu einem Gegenverkehrsbereich, wodurch das Erreichen der Landesgerichtsstraße möglich ist.  Die Wickenburggasse wird  jedenfalls nicht als offizielle Umleitungsstrecke geführt werden, da es das  Ziel ist den Durchzugsverkehr aus dem Bezirk draußen zu halten.
  •