Zum Inhalt springen

Gemeinsam Josefstadt: Weiterhin zusammenhalten!

Liebe Josefstädterinnen und Josefstädter,

die Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems hat höchste Priorität, auch wenn ein zweiter Lockdown schwierige Zeiten für sehr viele Menschen in der Josefstadt bedeutet. Trotz dieser neuerlichen Herausforderung hat sich schon im ersten Lockdown gezeigt, wie stark die nachbarschaftlichen Netzwerke in unserem Bezirk sind. Die Josefstadt wird weiterhin zusammenhalten! Für mich heißt das auch weiterhin kommunizieren, an wen sich Hilfesuchende in der Nachbarschaft wenden können. Alle sollen die Hilfe bekommen, die sie benötigen. Die Angebote reichen von einem offenen Ohr für die Anregungen und Sorgen der Menschen über Hilfe für notwendige Besorgungen und Online-Musikkurse für Kinder. Es geht dabei um die Stärkung unserer nachbarschaftlichen Netzwerke, besonders in Hinblick auf die älteren Generationen. Es geht aber auch um die Zeit, die man – ob alleine oder miteinander in der Familie – zu Hause verbringt, sowie um die Unterstützung unserer Josefstädter Unternehmen, die besonders hart von den aktuellen Maßnahmen betroffen sind.

Trotz der großen Zuversicht, die wir verspüren, könnten die kommenden Wochen für einige auch eine seelische Belastung bedeuten. Daher ist es mir wichtig, die Josefstädterinnen und Josefstädter umfassend über weitere Angebote wie die psychosoziale Angehörigenberatung oder das Kriseninterventionszentrum Wien zu informieren. Selbstverständlich erhebt diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Haben Sie soziale, künstlerische oder unternehmerische Ideen, die dem Bezirk und seinen Bewohnerinnen und Bewohnern zugutekommen könnten? Benötigen Sie selbst Hilfe oder bieten Sie Ihre Hilfe an? Gern können Sie sich bei mir unter post@bv08.wien.gv.at bzw. telefonisch unter +43 1 4000 08115 melden.

Bis dahin wünsche ich Ihnen viel Gesundheit. Halten wir weiterhin zusammen!
Mit herzlichen Grüßen,

Ihre 

Mag. Veronika Mickel-Göttfert

 

NACHBARSCHAFTLICHE NETZWERKE STÄRKEN: Klicken Sie hier

 

DIE ZEIT ZUHAUSE: Klicken Sie hier

 

UNSERE GESCHÄFTE UNTERSTÜTZEN: Klicken Sie hier

Kommentare(0)

Keine Kommentare vorhanden