Zum Inhalt springen

Kick-Off: Plastikfreie Josefstadt

Gemeinsam in eine plastikfreie Zukunft gehen

 

Allein in Österreich fallen rund 900.000 Tonnen Plastikmüll an, ca. ein Drittel davon ist Verpackungsmüll. Diese Mengen sind in den letzten Jahren und Jahrzehnten kontinuierlich gestiegen. Deshalb haben wir gemeinsam mit dem überfraktionellen Arbeitskreis „Plastikfreie Josefstadt“ zum großen Kick-Off eingeladen, um die Alternativen aufzuzeigen und zu diskutieren, wie die Vermeidung von Plastikmüll im unmittelbaren, lokalen Umfeld gestaltet und umgesetzt werden kann.

Die Josefstadt nimmt bereits jetzt eine Vorreiterrolle beim Thema Umweltschutz ein. Seit 2010 ist sie  ein Klimabündnisbezirk und bekennt sich daher zu einer intakten Umwelt und dem ressourcenschonenden Handeln. Wir sind der Überzeugung, dass gerade der lokale Bereich, das direkte Umfeld, für jede und jeden wirklichen Handlungsspielraum bietet und erhebliche Auswirkungen auf das Gesamte hat.

Rund 200 Gäste konnten beim Kick-Off „Plastikfreie Josefstadt“ in der VBS Schönborngasse gemeinsam mit Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und Expertinnen und Experten über Anregungen und Ideen für den Bezirk diskutieren. Bei einem interaktiven Stationenbetrieb konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu den Themen Mehrweg, Tauschen und Teilen, Mülltrennung und Regional Kaufen informieren. Darüber hinaus haben sich Unternehmen präsentiert, die es sich zum Ziel gesetzt haben Plastikmüll zu vermeiden.

 

Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger gab mittels Keynote einen Anstoß:

„Die Plastikverschmutzung ist eine der größten Herausforderungen der Gegenwart. Daher haben wir auf Europäischer Ebene ein Verbot von Einwegplastik auf den Weg gebracht. Überall dort, wo wir Plastik ersetzen können, müssen wir das auch tun. Die Josefstadt ist hier Vorreiter und das wollen wir auch auf Bundesebene sein. Daher haben wir das Plastiksackerlverbot ab 2020 beschlossen und werden generell die Plastikverpackungen um 20 bis 25 Prozent reduzieren.“

Mit dem Kick-Off wollen wir einen ersten Schritt setzen das Bewusstsein der Bezirksbevölkerung für das Thema zu schärfen und gemeinsam neue Wege zur nachhaltigen Reduktion von Plastikmüll in der Josefstadt finden. Als Klimabündnisbezirk ist es uns ein Anliegen auch in diesem Bereich eine Vorreiterrolle einzunehmen. Mit vielen Tipps und Ideen möchten wir den Josefstädterinnen und Josefstädtern Lust machen auf plastikfreie Alternativen umzusteigen.

 

Teilnehmende Expertinnen und Experten an dem Abend waren:

     

  • Univ.Prof. Dr. Michael Stachowitsch, Department für Limnologie und Bio-Ozeanographie
  •  

  • Dr. med. Hans-Peter Hutter, Zentrum für Public Health, MedUni Wien
  •  

  • Mag. Tina Berlinger (RINGANA-Partnerin)
  •  

  • Mag. Elizabeth Toth, CEO Green Heroes Austria
  •  

  • Erwin Janda, Geschäftsführer ARAplus GmbH
  •  

 

 Anregungen und Ideen können unter plastikfreie-josefstadt@mickel.at eingereicht werden.

Kommentare(0)

Keine Kommentare vorhanden