Zum Inhalt springen

Kostengünstige Garagenplätze für JosefstädterInnen

Gute Nachrichten für Josefstädter Autofahrerinnen und Autofahrer

Die Bezirksvorstehung Josefstadt, BOE Gebäudemanagement und APCOA Parking bieten verbilligte Parkmöglichkeiten für Josefstädterinnen und Josefstädter an. Das Angebot gilt für die Garage beim Rathaus (Universitätsstraße 1) und die Pfeilgarage. „Der Stellplatzdruck ist in der Josefstadt gerade durch die Probebohrungen für die neuen U-Bahn Linien U2 und U5 deutlich zu spüren. Mit verbilligten Stellplätzen bekämpfen wir einerseits die Parkplatznot auf der Straße und bieten anderseits ein tolles Angebot für günstiges Parken in einer wind- und wetterfesten Garage“, so Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert.

 

BOE Garage beim Rathaus (Universitätsstraße 1)

Der vergünstigte Preis pro Stellplatz pro Monat inkl. Mwst beträgt € 99,- (der Winterzuschlag entfällt).(Normalpreis € 226,- plus 30 % Winterzuschlag Nov-März)

Die Kaution beträgt eine Monatsmiete. Der Stellplatz kann jeweils zum Monatsende unter Einhaltung einer einmonatigen (statt üblicherweise zweimonatigen) Kündigungsfrist gekündigt werden.

Dieses Angebot gilt für Neukunden mit Meldezettel für den 8. Bezirk und für die Dauer der Baustellen im Zuge des U-Bahnbaus.

 

APCOA Pfeilgarage (Pfeilgasse/Albertgasse)

Der Tarif je Monat und Stellplatz ist € 127.- inklusive 20% MWSt zuzüglich einer Servicepauschale von € 2,40 je Monat, der Winterzuschlag entfällt. (Normalpreis € 233,- plus 30 % Winterzuschlag Nov-März).

Die Aktion ist gültig für APCOA-Neukunden mit Meldezettel für den 8. Bezirk. Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit der Bezirksvorsteherin Mickel-Göttfert den Bewohnern des 8. Bezirkes attraktive Parkplätze zur Entschärfung der Parkplatzsituation im 8. Bezirk anbieten zu können“, so BOE und APCOA.

 

„Ich lade alle Josefstädterinnen und Josefstädter herzlich ein, sich bei uns unter 4000 08 117 oder unter post@bv08.wien.gv.at für einen vergünstigten Garagenplatz zu melden,“ so Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert.

Kommentare(0)

Keine Kommentare vorhanden