Zum Inhalt springen

Tempo 30 ausweiten

Mehr Sicherheit für unsere Kinder und mehr Lebensqualität für Anrainerinnen und Anrainer

Gemeinsam mit dem Elternverein der Volksschule Zeltgasse hat sich die Bezirksvorsteherin dafür eingesetzt, dass insbesondere entlang der Schulwege in der Josefstadt Tempo 30 Zonen eingerichtet werden. In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung wurde ein entsprechender Antrag beschlossen. Die Magistratsabteilung 46 wurde aufgefordert zu prüfen, ob und wo diese Tempo 30 Zonen verordnet werden können. Nun liegt die Antwort der MA 46 vor, die eine Tempo 30 Zone in folgenden Bereichen vorschlägt: Strozzigasse, Piaristengasse, Kochgasse, Mölker Gasse, Lederergasse, Skodagasse von Lederergasse bis Alser Straße (Rest ist bereits Tempo 30) und in der Pfeilgasse zwischen Blindengasse und Lerchenfelder Gürtel.

„Ich freue mich über die positive Antwort der Stadt Wien. Wir werden die Einrichtung der 30er Zonen vorantreiben. Tempo 30 bedeutet nicht nur mehr Sicherheit für Schülerinnen und Schüler, sondern auch mehr Lebensqualität für Anrainerinnen und Anrainer. Ich möchte mich ganz herzlich beim Elternverein der VS Zeltgasse bedanken, der diese Initiative ergriffen hat,“ so Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Kinder bald einen noch sichereren Schulweg haben werden,“ so die Vorsitzenden des Elternvereins Monika Pojar-Avender und Eduardo Desits.

Kommentare(0)

Keine Kommentare vorhanden