Zum Inhalt springen

Trude-Waehner-Platz wird „cool“

Bald ist es soweit: Die Pläne für eine Neugestaltung des Trude-Waehner-Platzes (auch bekannt als „Alser Spitz“) stehen nun so gut wie fest. Mit einer baldigen Förderzusage durch die Stadt Wien rechnet man in der Josefstadt bereits. Im Frühjahr 2021 sollen vier neue Grünflächen mit einer Gesamtfläche von knapp 150 m² entstehen. Eine davon soll der Autobushaltestelle, von zwei neuen Bäumen flankiert, als neue Kulisse dienen. Weitere zwei Bäume, ein Wasserspiel, eine attraktive Pflasterung und neue Sitzgelegenheiten  sollen das begrünte Bild abrunden. „Ich freue mich, dass wir kurz vor der Förderzusage stehen. Diese macht endlich eine Umgestaltung möglich, die attraktiv für das Grätzl und gut für das lokale Mikroklima ist“, so Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert. „Die Neugestaltung soll auch die Gehrelationen für Fußgängerinnen und Fußgänger verbessern und für mehr Abkühlung an heißen Tagen sorgen.“

 

Neugestaltung als Impuls für Begegnungszone

Die Neugestaltung des Platzes ist laut Mickel-Göttfert erst der Anfang. Eine neue Begegnungszone könnte die Skodagasse zwischen dem Trude-Waehner-Platz und der Laudongasse deutlich aufwerten. „Das Modell Begegnungszone wird immer beliebter bei den Josefstädterinnen und Josefstädtern. Die Begegnungszone in der Lange Gasse wird gut angenommen und beim temporären ‚coolen Platzes‘ am Schlesingerplatz diesen Sommer haben wir gesehen, dass sehr viele Menschen – gerade in Zeiten von Corona – unsere Plätze neu für sich entdecken“, so Mickel-Göttfert. „Die Skodagasse ist ein beliebtes Wohngrätzl. Mit einer neuen Begegnungszone könnte man diesen Ort noch attraktiver für Anrainerinnen und Anrainer gestalten. Wichtig ist dabei, dass wir im im Sinne der Bürgerbeteiligung alle Anrainerinnen und Anrainer, Unternehmen und die lokale Gastronomie einbinden.“ Neben der anstehenden Umgestaltung des Platzes entstehen aktuell auch 18 neue Baumscheiben in der Laudongasse und der ebenfalls nahegelegenen Feldgasse.

Kommentare(0)

Keine Kommentare vorhanden