Zum Inhalt springen

Herbstarbeit

Die Herbstarbeit im Bezirk ist wieder mit viel Kraft und Freude angelaufen und ich freue mich sehr, Sie über Interessantes und Aktuelles aus unserer Josefstadt informieren zu dürfen. Gerne möchte ich einen kurzen Überblick über unsere Initiativen im Bezirksparlament vom 29.September geben:

 

     

  • Der Bereich rund um die U6 Station Thaliastraße ist schon seit vielen Jahren ein „Sorgenkind“ im Bezirk: ein Durcheinander an Kiosken, der öffentliche Raum vernachlässigt, die Station sanierungsbedürftig. Mit unserer Initiative zur Attraktivierung dieses Bereichs wollen wir – bezirksübergreifend – dafür sorgen, dass dieser Ort wieder schöner für uns alle wird.
  •  

  • Auch die Neugestaltung der Oberfläche im Zuge des U-Bahnbaus U2/U5 entlang der Landesgerichtsstraße und der Auerspergstraße birgt riesige Chancen für die Josefstadt: ein mehr an Grün – und Aufenthaltsräumen, eine Verbesserung der Fußgängerrelationen, aber auch der Radwege. Wir wollen daher so rasch wie möglich mit der Stadt Wien in Gespräche treten, wie wir diesen zusätzlichen Raum optimal für die Josefstadt gestalten können.
  •  

  • Leider werden die Schienenanlagen in der Josefstädterstraße immer schlechter, insbesondere im Bereich Strozzigasse, und werden zu Stolperfallen für querende Fußgängerinnen und Fußgänger: wir fordern den zuständigen Stadtrat auf, rasch Sanierungsmaßnahmen zu setzen.
  •  

  • Für mehr Barrierefreiheit: Wir setzen uns dafür ein, dass Geschäfte und Lokale, die über eine Rampe verfügen, dies leicht erkennbar mit einem einheitlich gestalteten Schild ausweisen. Auch der Austausch der alten Garnituren der Straßenbahnlinie 2 gegen die barrierefreien neuen Garnituren soll beschleunigt werden.
  •  

  • Josef-Matthias Hauer Platz Neu: viele Vorarbeiten wurden für die Neugestaltung dieses für die Josefstadt wichtigen Ortes schon geleistet, leider geht hier seit einiger Zeit nichts mehr weiter. Wir arbeiten daran, dass an die bereits vorhandenen Ideen – u.a. von der TU Wien – wieder angeknüpft wird und auch die Josefstädterinnen und Josefstädter sich so bald wie möglich ein Bild davon machen können.
  •  

  • Die fehlende Rechtsabbiegemöglichkeit am Ende der Josefstädterstraße ist sehr schlecht ausgeschildert, dies verhindert, dass Ortunkundige rechtzeitig ihre Route anders planen. Wir ersuchen daher die zuständigen Magistratsdienststellen, an vier weiteren Örtlichkeiten auf die wegfallende Rechtsabbiegespur hinzuweisen. Unser Ziel bleibt es, dass die Rechtsabbiegemöglichkeit nach Errichtung der neuen U-Bahnstation wieder eingerichtet wird.
  •  

 

 

Darüber hinaus sind viele kleine Verbesserungen beschlossen worden, wie neue Motorradabstellplätze in der Albertgasse und der Laudongasse oder eine Fahrgastinformationssäule bei der provisorischen Haltestelle der Linie 2 Josefstädterstraße, Höhe Buchfeldgasse. Wir rechnen mit einer raschen Umsetzung! Wir freuen uns auch sehr, dass unsere Pläne für die Neugestaltung des Trude Waehner Platzes („Alser Spitz“) gerade in Umsetzung sind und die Bauarbeiten im November 2021 finalisiert werden.

 

Viele weitere Themen bewegen unseren kleinen Bezirk, wie das Schicksal des Palais Auersperg, das nun einen neuen Eigentümer hat - wir engagieren uns umso stärker für die Öffnung des Gartens!

Oder die Suche nach einem Ausweichquartier für unser Musischen Zentrum – dieses wird ab Mitte 2022 saniert.

 

Sie haben Ideen oder Fragen dazu? Ich freue mich über Ihre Nachricht oder einen persönlichen Termin: veronika@mickel.at.

 

Gerne möchte ich Ihnen noch ein paar Kulturtipps mitgeben, ein Wiedersehen bei diesen Gelegenheiten freut mich ganz besonders:

 

     

  • Eröffnung der Ausstellung „Die Illustratorinnen und Illustratoren des Kleinen Salons“ am Montag, 11. Oktober um 18.00 Uhr in der Piaristengasse 9;
  •  

Anmeldung: susanne.riha@chello.at

     

  • Eröffnungskonzert der Konzertreihe „Konzerte im Achten“ am 14.Oktober um 20.00 Uhr in der Albert Hall, Albertgasse 35
  •  

Solo Klavierabend Anna Volovitch, Werke von Brahms, Schumann, Chopin; info@konzerteimachten.at

     

  • Affinità im Achten: Die Alte-Musik-Konzertreihe in der Josefstadt: „Tafelmusik“ am 23.Oktober um 19.30 Uhr im Volkskundemuseum; Tickets: tickets@affinita.at
  •  

 

Bis bald in der Josefstadt, ich wünsche Ihnen einen schönen stimmungsvollen Herbst!

Kommentare(0)

Keine Kommentare vorhanden