Zum Inhalt springen

Weihnachtsgeschenke für Kinder von Insassen der Justizanstalt Josefstadt

Danke an Verlage und Bibliotheken

Wie auch in den letzten Jahren beschenkt die Bezirksvorsteherin Mag. Veronika Mickel-Göttfert zu Weihnachten gemeinsam mit Verlagen und Bibliotheken die Kinder der Insassen der Justizanstalt Josefstadt mit Büchern. In diesem Jahr haben sich der G&G Verlag, die Buchhandlung Lesewelt, die Österreichische Nationalbibliothek und der Picus Verlag mit Bücherspenden beteiligt. Die Kinder der angehaltenen Personen sind vollkommen unverschuldet in eine sehr schwierige Situation geraten, leiden unter der Trennung von einem Elternteil und sind zumeist mit den finanziellen Problemen in ihren Familien konfrontiert, die sich durch die Haft des jeweiligen Elternteils verstärken.

Die Übergabe der Bücher fand am Mittwoch, 21. Dezember in der Justizanstalt Josefstadt statt. Die Leiterin der Justizanstalt, Frau Mag. Helene Pigl, freute sich über die großzügige Spende.

Die Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert: „Mein Dank gilt den Verlagen und Bibliotheken, die zahlreiche Bücher gespendet haben. Es ist mir wichtig, dass wir in der Adventzeit an jene denken, denen es nicht so gut geht. Gerade auf die Kinder von Insassen wird oft vergessen. Ich möchte mich bei der Anstaltsleiterin bedanken, dass wir dieses Projekt gemeinsam umsetzen.“